www.invest-in-hessen.de

Elektrotechnik

<
>
  • Direktinvestitionen im Ausland <strong>2 Milliarden €</strong>
www.invest-in-hessen.de

Hessen – spannende Tradition

Elektrotechnische Qualitätsprodukte „Made in Hessen“ haben eine lange Tradition. Besonders im Segment optische und fotografische Geräte zählt das Land seit gut einem Jahrhundert zu den Top-Anbietern von Erzeugnissen auf höchstem Niveau.

Zweitgrößter Arbeitgeber des Landes

Unter den Industriebranchen in Hessen profiliert sich die Elektroindustrie im Bereich Direktbeschäftigung als zweitgrößter Arbeitgeber des Landes: Über 50.000 Personen sind in der Branche tätig, was einem Anteil von 12,6 Prozent aller Beschäftigten des hessischen verarbeitenden Gewerbes entspricht.

Mehr als 52 Prozent des von ihnen erwirtschafteten Gesamtumsatzes von 9,5 Milliarden Euro wird durch Exporte erzielt; wichtigstes Abnehmerland ist derzeit Frankreich. Der Direktinvestitionsbestand der heimischen Elektroindustrie im Ausland belief sich zum Jahresende 2013 auf 2,1 Mrd. Euro.

Den größten Absatz erzielt die Branche mit Präzisionsinstrumenten aus den Bereichen Mess-, Kontroll-, Steuer- und Regelungstechnik, Optik und der Herstellung von Uhren sowie den Produkten aus der Sparte Medizintechnik.

 

Produkt- und Prozessinnovationen im Fokus

Um im internationalen Wettbewerb ihre Spitzenposition halten zu können, steht bei der hessischen Elektroindustrie der Bereich Produkt- und Prozessinnovationen im Fokus ihrer Tätigkeit.

Im Jahr 2013 beliefen sich die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung auf circa 420 Millionen Euro. Damit ist die Elektroindustrie die Branche mit den dritthöchsten F&E-Investitionen in Hessen.

 

Basis für erfolgsorientiertes Forschen und Produzieren

Innovation braucht viele Menschen, die mit fundiertem Wissen und guten Ideen neue Produkte und Verfahren entwickeln. In seinen Universitäten und Fachhochschulen schafft das Land Hessen die Basis für erfolgsorientiertes Forschen und Produzieren. Mehr als 7.000 Studierende der Elektrotechnik sind an hessischen Einrichtungen immatrikuliert.

Herausragend und mit langer Tradition in diesem Bereich ist die TU Darmstadt – die weltweit älteste Hochschule für Elektrotechnik. In Hessen hat sich eine ganze Reihe von Kompetenznetzwerken etabliert, zu deren Mitgliedern sowohl Unternehmen als auch Forschungseinrichtungen gehören.

Die hessischen Betriebe beschäftigen mehr als 2.500 Auszubildende.

www.invest-in-hessen.de

Bedeutende Unternehmen der Elektroindustrie in Hessen

© Linqong | Dreamstime.com
  • Carl-Zeiss
  • Continental
  • Honeywell
  • Jumo
  • Leica
  • Motorola
  • Rittal
  • Siemens
  • Samson
  • Schunk
  • Sirona
  • SMA Solar Technology
  • Tyco Electronics

Branchen in Hessen

<
>
© Rainer Plendl | Dreamstime.com

Automobilindustrie

Einblick in die Leistungsfähigkeit der Automobilindustrie – neben den großen Herstellern Opel, VW und Mercedes stehen zahlreiche Mittelständler für Qualität aus Hessen.

PDF

© Cafoster | Dreamstime.com

Chemische und pharmazeutische Industrie

Einblick in die beeindruckende Vielfalt und Leistungsfähigkeit dieses Wirtschaftszweigs. Namen bedeutender Großunternehmen (z.B. Clariant, Evonik, Merck und Sanofi-Aventis) stehen ebenso für Qualität aus Hessen wie die zahlreichen Mittelständler der Branche.

PDF

© Nomad_Soul – Fotolia.com

Elektroindustrie

Einblick in die Vielfalt und Leistungsfähigkeit dieses Wirtschaftszweigs: Namen bedeutender Großunternehmen (z.B. Continental, Rittal, Siemens, SMA Solar Technology, Tyco) stehen ebenso für Qualität aus Hessen wie die zahlreichen Mittelständler der Branche.

PDF

© Visionär - Fotolia.com

Luft- und Raumfahrtindustrie

Einblick in die Vielfalt und Leistungsfähigkeit dieses Segments der hessischen Industrie: Namen bedeutender Großunternehmen (z.B. Diehl Aerospace, EDAG, Rolls-Royce) stehen ebenso für Qualität aus Hessen wie die vielen Mittelständler der Branche.

PDF