www.invest-in-hessen.de

Direktinvestitionen

<
>
  • Ausländische Direktinvestitionen in Hessen: <strong>66,5 Milliarden</strong> €
www.invest-in-hessen.de

Rekordbilanz bei Direktinvestitionen

Wenn höchste Produktivität, Kreativität und Internationalität in Deutschland aufeinander treffen – dann hier in Hessen. Als eines der wirtschaftsstärksten deutschen Bundesländer ist Hessen zugleich auch eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas.

Intensive Beziehungen zu EU-Ländern

Für rasanten Strukturwandel und anhaltendes Wirtschaftswachstum sorgen vor allem die umsatz- und exportstarken hessischen Hochtechnologiebranchen sowie der boomende Dienstleistungssektor. Besonders intensiv und äußerst produktiv sind die Beziehungen zu den EU-Ländern. Aufgrund der Zollfreiheit können Waren zwischen allen 28 Mitgliedsstaaten frei fließen.

Die engen Beziehungen und die Bedeutung der EU als Außenwirtschaftspartner spiegeln sich in den Zahlen wider: Zwei Drittel aller Ein- und Ausfuhren Hessens kommen aus oder gehen in die Union. Ungefähr drei Viertel der ausländischen Direktinvestitionen stammen aus der EU. Über ein Drittel der hessischen Direktinvestitionen fließen in die EU Länder. Mehr als 66 Milliarden Euro aus dem Ausland werden in Hessen investiert, das sind knapp 14,5 Prozent aller Direktinvestitionen in Deutschland.

 

Ausgezeichneter Standort für internationale Ansiedlungen

Zwischen 2007 und 2011 zählte die Datenbank fDi Markets 3.535 Investitionsprojekte von ca. 3.000 ausländischen Unternehmen in Deutschland. 2011 war mit 834 Projekten das bisher erfolgreichste Jahr seit Bestehen der Datenbank und brachte Deutschland, gemessen an den Projektzahlen, den fünften Platz weltweit ein.

2015 wurden in Hessen 156 Neuansiedlungsprojekte verzeichnet. 37 Firmen kamen aus den USA, 36 aus der Volksrepublik China, 15 aus Großbritannien und jeweils 9 aus Japan und Korea. Frankreich, die Schweiz und die Türkei folgen mit je 5 Ansiedlungen. Damit bleiben die USA neben China für Hessen das wichtigste Herkunftsland ausländischer Direktinvestitionen.

 

Zukunftsorientierte Branchen mit höchstem Zuwachs

Ausländische Unternehmen zählen vorwiegend zu den Branchen Software / IT-Dienstleistungen, Unternehmensdienstleistungen, dem Finanzsektor, dem Bereich Biotech / Pharma / Gesundheitswirtschaft und der Automobilzulieferbranche.

Dabei setzt sich ein Trend fort: Rund ein Drittel der ausländischen Ansiedlungen sind Vertriebs- bzw. Marketingbüros, erbringen Dienstleistungen unterschiedlichster Art, sind Hauptniederlassungen für Deutschland bzw. Europa oder in Distribution und Logistik tätig.

www.invest-in-hessen.de

Hier wird gern investiert – das zeigen die Zahlen

  • rund 12.500 internationale Unternehmen
  • ausländische Direktinvestitionen in Hessen: 66,5 Mrd. Euro. Das entspricht 14,5 % aller ausländischen Direktinvestitionen in Deutschland

 

 

  • Herkunftsländer der Direktinvestitionen: Niederlande (28,6 %),
    Luxemburg (9,7 %), Großbritannien (9,5 %), Irland (7,4 %),
    Frankreich (7,1 %), USA (7,1 %), Schweiz (5,7 %), Schweden (4,0 %),
    Republik Korea (3,8 %)