www.invest-in-hessen.de

Unternehmenslandschaft

<
>
  • <strong>90 % </strong> KMU mit bis zu 250 Mitarbeitern
www.invest-in-hessen.de

Hessen – eine produktive Mischung

Die hessische Unternehmenslandschaft ist besonders vielfältig, denn es ergänzen und fördern sich Großkonzerne, mittelständische Firmen, Handwerksbetriebe und Existenzgründer gegenseitig. Eine Besonderheit: Deutschlands größte Ansammlung an internationalen Unternehmenssitzen findet sich in Hessen.

Internationale Ausrichtung

Hessen verfügt über einen starken Dienstleistungssektor, der 75 Prozent der gesamten Bruttowertschöpfung erwirtschaftet. Die wichtigsten Sektoren sind Kredit- und Versicherungsgewerbe, Handel, Verkehr und Nachrichtenübermittlung sowie unternehmensbezogenen Dienstleistungen. Die größten Industriebranchen sind Chemie und Pharma, Fahrzeugbau, Elektroindustrie, Maschinenbau. Vor allem das verarbeitende Gewerbe ist sehr  international ausgerichtet, die Exportquote liegt bei rund 50 Prozent.

 

Das Rückgrat – global agierende Großkonzerne

Drei Industrieunternehmen zählen zu den zehn beschäftigungsstärksten Arbeitgebern in Hessen: Adam Opel AG, Siemens AG + VDO und Volkswagen AG. In Rüsselsheim betreibt der Opel-Mutter-Konzern General Motors ihre weltweit größte Automobilfabrik. Die Deutsche Bahn AG und die Deutsche Post Gruppe sorgen zusammen für nahezu 45.000 Arbeitsplätze in Hessen. Mit 20.000 Beschäftigten ist auch der Handel, beispielsweise mit der REWE Group, stark in Hessen vertreten.

 

Das Herzstück – der facettenreiche Mittelstand

Die hessische Wirtschaft wird geprägt durch kleine und mittlere Unternehmen mit je bis zu 250 Beschäftigten. Sie stellen über 90 Prozent aller hessischen Unternehmen. Die Familienbetriebe und Existenzgründer, die Handwerksbetriebe und Kreativbüros sind so vielfältig wie die Regionen, mit denen sie verbunden sind. Damit tragen sie ganz wesentlich zum wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand in Hessen bei. Nahezu zwei Drittel aller Beschäftigten sowie 80 Prozent aller Auszubildenden sind bei mittelständischen Unternehmen beschäftigt. Allein im hessischen Handwerk arbeiten mehr als 350.000 Menschen.

www.invest-in-hessen.de

Hessen zieht erfolgreiche Unternehmen an

  • größte Anzahl internationaler Unternehmenssitze in Deutschland
  • über 90 % kleine und mittlere Unternehmen mit je bis zu 250 Mitarbeitern
  • starker Dienstleistungssektor: 75 % der gesamten Bruttowertschöpfung
  • starke Branchen: Chemie und Pharma, Fahrzeugbau, Elektroindustrie, Maschinenbau, Finanzdienstleistungen
  • internationaler Messe- und Handelsplatz
  • führende Region in Europa für Informations- und Kommunikationstechnologie