www.invest-in-hessen.de

Maschinen- & Anlagenbau

<
>
  • <strong>44.000 </strong>Beschäftigte
www.invest-in-hessen.de

Hessens Antrieb

Zahlreiche Weltunternehmen, aber auch eine Vielzahl kleiner und mittelständischer Betriebe sind in allen Regionen des verkehrsgünstig gelegenen Bundeslandes zu Hause. Fast 400 Maschinenbaubetriebe tragen mit ihren hochwertigen Produkten und Entwicklungen dazu bei, Hessen nachhaltig als innovationsstarken Standort mit hohem Wachstumspotenzial zu positionieren.

Industrie mit Tradition

Im Wirtschaftsprofil des Landes Hessen nimmt der Maschinenbau traditionell eine herausragende Position ein. Mit einem Umsatz von über 10 Mrd. Euro und 44.000 Beschäftigten ist der Maschinenbau eine wichtige Industriebranche des Landes. Nahezu 60 Prozent der Umsätze werden durch Exporte erwirtschaftet, zu den wichtigsten Abnehmerländern zählen China und die USA. Der Direktinvestitionsbestand hessischer Maschinenbauunternehmen im Ausland belief sich auf 440 Mio. Euro zum Jahresende 2013. Im Gegenzug hatten ausländische Investoren 150 Mio. Euro im Maschinenbau Hessens angelegt.

 

Produktinnovationen als Kerngeschäft

Besonders stark ist der hessische Maschinenbau in der Herstellung von Maschinen zur Erzeugung und Nutzung mechanischer Energie, für den Bereich Fördertechnik und den Bereich industrielle Kältetechnik. Nach Angaben des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung wird gut ein Drittel des jährlichen Branchenumsatzes mit neuen oder deutlich verbesserten Produkten erwirtschaftet, mehr als drei Viertel der Unternehmen führen mindestens eine Produktinnovation pro Jahr ein. Entsprechend hoch ist der Stellenwert, den der Bereich Research & Development, mit einem Investitionsvolumen von über 230 Millionen Euro pro Jahr, bei hessischen Maschinenbauunternehmen einnimmt.

Ergänzt wird dieses Innovationspotenzial durch die Arbeit von rund 120 Wissenschaftlern, die sich an hessischen Instituten, Universitäten und Fachhochschulen mit Forschung im Bereich Maschinenbau beschäftigen.

 

Für den Nachwuchs ist gesorgt

Für ausreichend Nachwuchs innerhalb der eigenen Landesgrenzen sorgen die zahlreichen Universitäten und Fachhochschulen Hessens, an denen pro Semester mehr als 16.000 Studierende in den Fächern Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Ingenieurswesen eingeschrieben sind. Ergänzend dazu werden in hessischen Maschinenbaubetrieben pro Jahr rund 2.600 Jugendliche zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet.

www.invest-in-hessen.de

Führende Unternehmen im Maschinenbau in Hessen

© industrieblick - Fotolia

 

  • Siemens
  • Manroland Sheetfed
  • Karl Mayer Textilmaschinenfabrik
  • Federal-Mogul
  • Smiths Heimann
  • KION Group
  • Lurgi
  • Schenck RoTec
  • Passavant-Roediger
  • Pfeiffer Vacuum Technology
  • Bosch Thermotechnik
  • SMA Solar Technology
  • Viessmann Werke

Branchen in Hessen

<
>
© Rainer Plendl | Dreamstime.com

Automobilindustrie

Einblick in die Leistungsfähigkeit der Automobilindustrie – neben den großen Herstellern Opel, VW und Mercedes stehen zahlreiche Mittelständler für Qualität aus Hessen.

PDF

© Cafoster | Dreamstime.com

Chemische und pharmazeutische Industrie

Einblick in die beeindruckende Vielfalt und Leistungsfähigkeit dieses Wirtschaftszweigs. Namen bedeutender Großunternehmen (z.B. Clariant, Evonik, Merck und Sanofi-Aventis) stehen ebenso für Qualität aus Hessen wie die zahlreichen Mittelständler der Branche.

PDF

© Nomad_Soul – Fotolia.com

Elektroindustrie

Einblick in die Vielfalt und Leistungsfähigkeit dieses Wirtschaftszweigs: Namen bedeutender Großunternehmen (z.B. Continental, Rittal, Siemens, SMA Solar Technology, Tyco) stehen ebenso für Qualität aus Hessen wie die zahlreichen Mittelständler der Branche.

PDF

© Visionär - Fotolia.com

Luft- und Raumfahrtindustrie

Einblick in die Vielfalt und Leistungsfähigkeit dieses Segments der hessischen Industrie: Namen bedeutender Großunternehmen (z.B. Diehl Aerospace, EDAG, Rolls-Royce) stehen ebenso für Qualität aus Hessen wie die vielen Mittelständler der Branche.

PDF