Diese Seite teilen:
© CRISP
© CRISP
15/10/2018

CRISP Darmstadt wird nationales Technologiezentrum

Das Zentrum für Cybersicherheit CRISP (Center in Research in Security and Privacy) in Darmstadt soll 2019 zum neuen Nationalen Forschungszentrum werden. Der Bund hat entschieden, das Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit zum größten auf diesem Gebiet in Deutschland auszubauen. Im kommenden Jahr investiert der Bund 12,4 Millionen Euro in das neue Zentrum. Die Förderung werde dann schrittweise auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag anwachsen. Gründungsdirektor wird Professor Dr. Michael Waidner, Professor an der Technischen Universität Darmstadt und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie in Darmstadt.

Wissenschaftsminister Boris Rhein betonte: „Wir haben in Hessen die wesentlichen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich der Bund entschlossen hat – über die Fraunhofer-Gesellschaft als eine der führenden Forschungsorganisationen in Deutschland – dieses neue Zentrum in Darmstadt signifikant zu unterstützen. Damit werden wir in Hessen, gemeinsam mit dem Bund, viele neue hochqualifizierte Arbeitsplätze schaffen und die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu diesem Schlüsselthema nachhaltig unterstützen.“ Die Hessische Landesregierung habe mit der Cybersicherheit auf ein außerordentlich wichtiges Zukunftsthema gesetzt und dessen Aufbau am Standort Darmstadt schon seit 2008 im LOEWE-Programm massiv unterstützt, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. Bereits im vergangenen Jahrzehnt habe das Land die große Bedeutung des Themas erkannt – also lange bevor über Digitalisierung gesprochen wurde. Konsequent sei der Ausbau von Cybersicherheit in Hessen betrieben worden. „Ich bin stolz, dass Hessen hier im deutschlandweiten und internationalen Vergleich bereits heute eine Spitzenposition besetzt“, so Volker Bouffier weiter. Auch Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade and Invest GmbH, begrüßt die Entscheidung für Hessen: „Das CRISP hat sich bestens entwickelt und wird durch die Förderung auch in Zukunft im internationalen Vergleich eine Vorreiterrolle einnehmen.“



>
News / CRISP Darmstadt wird nationales Technologiezentrum